Warenkorbanalyse


Erkennen Sie mit einer Analyse ihrer Kunden-Warenkörbe statistische Zusammenhänge. Mit diesen Daten bieten Sie ihren Kunden Produkte an, die typischerweise bei ähnlichen Bestellungen mitbestellt werden. Der Vorteil dieser Analyse mit Methoden des Data Mining: Sie haben die volle Kontrolle über die Produktempfehlungen. Sie können Aktionsangebote bevorzugt empfehlen und Down-Buying vermeiden (Datenfilter erkennen die Wahl günstigerer Alternativprodukte und streichen diese von der Empfehlungsliste).

Die Auswertung erfolgt anhand von Grafiken sowie statistischen Kennziffern für die Zugehörigkeit eines Produktes zu einer Gruppe bevorzugter Warenkörbe. Diese Gruppen können anhand ihrer Produktgruppe so gefiltert werden, dass bei den Produktempfehlungen ein Down-Selling (Kauf billigerer Alternativprodukte) möglichst ausgeschlossen wird. Diese Filterung kann dabei auch durch das Marketing in ihrem Haus erfolgen, wenn Sie eine übergeordnete Marketing-Strategie verfolgen.




Business News
Wed, 26 Nov 2014 19:27:31 +0100
EU-Pläne: Reeder sollen CO2-Ausstoß melden
Wed, 26 Nov 2014 16:54:13 +0100
Fairlife: Coca-Cola will Milch verkaufen
Wed, 26 Nov 2014 19:06:11 +0100
Das kopierte Unternehmen: Die Schattenseiten von Franchising
Wed, 26 Nov 2014 18:42:35 +0100
Burger King: Neue Hoffnung für geschlossene Filialen
Wed, 26 Nov 2014 16:28:54 +0100
Sony und der Werbe-Fauxpas: Der Schmuddel-Spot will einfach nicht verschwinden
Wed, 26 Nov 2014 19:39:19 +0100
Luca di Montezemolo: Ex-Ferrari-Chef wird neuer Alitalia-Präsident
Wed, 26 Nov 2014 19:10:20 +0100
Airbus und Safran: EU gibt grünes Licht für Raumfahrt-Kooperation


Business-News powered by: