Warenkorbanalyse


Erkennen Sie mit einer Analyse ihrer Kunden-Warenkörbe statistische Zusammenhänge. Mit diesen Daten bieten Sie ihren Kunden Produkte an, die typischerweise bei ähnlichen Bestellungen mitbestellt werden. Der Vorteil dieser Analyse mit Methoden des Data Mining: Sie haben die volle Kontrolle über die Produktempfehlungen. Sie können Aktionsangebote bevorzugt empfehlen und Down-Buying vermeiden (Datenfilter erkennen die Wahl günstigerer Alternativprodukte und streichen diese von der Empfehlungsliste).

Die Auswertung erfolgt anhand von Grafiken sowie statistischen Kennziffern für die Zugehörigkeit eines Produktes zu einer Gruppe bevorzugter Warenkörbe. Diese Gruppen können anhand ihrer Produktgruppe so gefiltert werden, dass bei den Produktempfehlungen ein Down-Selling (Kauf billigerer Alternativprodukte) möglichst ausgeschlossen wird. Diese Filterung kann dabei auch durch das Marketing in ihrem Haus erfolgen, wenn Sie eine übergeordnete Marketing-Strategie verfolgen.




Business News
Tue, 22 Jan 2019 05:21:53 +0100
Ex-Nissan-Topmanager: Carlos Ghosn muss weiter in U-Haft bleiben
Mon, 21 Jan 2019 23:54:49 +0100
Industriegase-Hersteller: Linde kündigt milliardenschweres Aktienrückkaufprogramm an
Mon, 21 Jan 2019 16:56:58 +0100
Digitalkonferenz DLD: Europa sucht neue Antworten auf Amazon und Google
Tue, 22 Jan 2019 06:00:00 +0100
Digitalkonferenz DLD: Scott Galloway: „Facebook hat eine korrupte Kultur“
Mon, 21 Jan 2019 22:45:51 +0100
Elektroautos: Warren Buffett könnte ins Geschäft mit Lithium einsteigen
Mon, 21 Jan 2019 21:00:00 +0100
Start-up Karacho: Die Gründer Jonas Braun und Merlin Stellwag machen kalten Kaffee zur Erfolgsstory
Mon, 21 Jan 2019 19:30:45 +0100
Reisemobil-Hersteller: Hymer untersucht Bilanz-Unregelmäßigkeiten bei der Nordamerika-Tochter


Business-News powered by: